Mitteldeutscher Archäologiepreis

Ziel

Der Mitteldeutsche Archäologiepreis geht an Personen und Forschergruppen, die besondere Verdienste um die Archäologie Mitteldeutschlands erworben haben. Preiswürdig sind vorzügliche wissenschaftliche Leistungen (z. B. Dissertationen, Diplomarbeiten oder Habilitationsschriften), transdisziplinäre Untersuchungen sowie sonstige besonders hervorragende Verdienste für die Archäologie Mitteldeutschlands. Der Preis ist mit € 5.000,00 dotiert und wird alle zwei Jahre vergeben. Ein Rechtsanspruch besteht nicht. 

 

Preisauslobung

Informationen zum Vergabeverfahren finden Sie hier.